Der JU-Kreisverband wird 60!

Der JU-Kreisverband wird 60!

Ein großes Fest steht an beim JU-Kreisverband Tirschenreuth. Er feiert am Wochenende sein 60-jähriges Bestehen. Die Arbeitsgruppe stellte zusammen mit Landtagskandidat Tobias Reiß das Festprogramm vor. 

Beginnen sollen die Feierlichkeiten am Samstag mit einem großen Jubiläumsabend. Dort will der JU-Kreisverband die 60jährige Geschichte Revue passieren lassen. So konnte man Christian Daubner, Chefredakteur des Fernsehens beim Bayerischen Rundfunk gewinnen, der die Moderation dieser Veranstaltung übernimmt. Alle Kreisvorsitzende seit 1969 werden bei dieser Veranstaltung dabei sein. So wird sogar der ehemalige Landtagsabgeordnete Ernst Dietz, der die JU von 1969 bis 1977 geführt hat, aus Oberhausen nach Waldeck kommen, wo die Veranstaltung statt findet. Natürlich fehlt auch nicht Herbert Rubenbauer, der von 1977 bis 1983 JU-Chef war. Der Kreistagsfraktionssprecher Toni Dutz, der den Verband im Anschluss bis 1991 geleitet hat, kann auch sicherlich die ein oder andere Anekdote aus dem Nähkästchen plaudern. Gerhard Kraus und Roland Grillmeier, die Kreisvorsitzenden in den 90iger Jahren sind natürlich auch dabei. Benjamin Zeitler betont bei der Vorstellung: „Dieses jahrzehntelange Engagement dieser vielen JU-Generationen verdient unsere Dankbarkeit und ist uns aber gleichzeitig Verpflichtung, auch weiterhin mit vollem Einsatz für die Jungend und damit für die Zukunft unserer Heimat zu kämpfen.“ Im Anschluss an den geschichtlichen Rückblick, wird die Band „Profile“ aus Neusorg auch für eine gute Stimmung sorgen. 

Damit sind die Feierlichkeiten aber noch lange nicht vorbei. Am 7. Oktober 2007 wird ein Festgottesdienst in Immenreuth stattfinden und im Anschluss der JU-Landesvorsitzende und Europaabgeordnete Manfred Weber zum politischen Frühschoppen kommen. Der Festleiter Christian Doleschal wies darauf hin, dass es immer im Mittelpunkt stand, den Feierlichkeiten einen kirchlichen Rahmen zu geben. Dass der Landesvorsitzende komme, zeige auch ganz deutlich die anerkannte Stellung des Kreisverbandes innerhalb der JU-Bayern. 

Abgeschlossen sollen die Feierlichkeiten dann schließlich am 10. November 2007 mit einer großen Jubiläumsparty werden. Dazu wird die Partyband „Smile“ den JU´lern und allen Gästen im Plößberger Kultursaal einheizen. 

Der Landtagsabgeordnete Tobias Reiß, der selbst jahrelang in der JU in den verschiedensten Gremien aktiv war, machte zum Abschluss nochmals deutlich, dass auch dieses Fest ganz deutlich macht, dass die JU stets ein Verband ist, der politisches Interesse und politische Arbeit mit gesellschaftlichen Aktivitäten hervorragend verbindet. „Das ist auch das Geheimrezept der JU – Anpacken statt motzen und trotzdem das Feiern nicht vergessen!“, schloss Reiß die Vorstellung des Festprogramms ab.