Die Junge Union trauert um ihren CSU-Kreisvorsitzenden Herbert Hahn

Die Junge Union trauert um ihren CSU-Kreisvorsitzenden Herbert Hahn

Fassungslos und mit Bestürzung mussten wir am Wochenende die schreckliche Nachricht vom Tod unseres CSU-Kreisvorsitzenden Herbert Hahn vernehmen.

Herbert Hahn war seit 2005 Kreisvorsitzender der CSU. Doch bereits zuvor hat er eng und gut mit der Jungen Union im Kreisverband zusammen gearbeitet. Noch Mitte Januar war er bei einer Kreisvorstandssitzung der JU, am Wochenende zuvor bei einer Veranstaltung der JU in Mitterteich und Waldsassen. Zusammen wollten wir auf seine Initiative hin ein Zukunftspapier entwerfen, um Visionen und Ideen für den Landkreis zu entwickeln.

Das Voranbringen unserer Heimat war auch stets die Passion von Herbert Hahn – egal in welchem Gremium, ob als stv. Landrat, als Kreisrat, als Bürgermeister oder in den vielfältigen anderen Funktionen. Überall war die Frage vorrangig, wie man Positives für den Landkreis erreichen könne.

Wohltuend waren seine sachliche, ehrliche und freundschaftliche Art. Selbst in Konfliktsituationen hat er stets den Ausgleich geschafft.

Wir möchten auf diesem Weg unseren Respekt vor seiner Lebensleistung und unsere Dankbarkeit für sein jahrzehntelanges Engagement für den Landkreis Tirschenreuth zum Ausdruck bringen.

Wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Die JU-Kreisvorstandschaft