Frauen und Jugend ansprechen: FU & JU ziehen an einem Strang

Viel Arbeit steht im Wahljahr bevor. Da gelte es anzupacken, begrüßte die Kreisvorsitzende der Frauen Union Tirschenreuth, Tina Zeitler, ihre Vorstandsmitglieder und weitere Gäste in der Stadthalle in Erbendorf. Weil viele der Herausforderungen nur gemeinsam in der Region gelöst werden könnten, nahm erstmals auch die FU-Kreisvorsitzende im Landkreis Neustadt und Parksteiner Bürgermeisterin Tanja Schiffmann mit einer Delegation teil.

Große Freude herrschte bei Zeitler und Schiffman, dass mit der Wahl des Landtagsabgeordneten Tobias Reiß zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden und parlamentarischen Geschäftsführer der CSU-Landtagsfraktion eine starke Stimme für die Nordoberpfalz in München noch mehr Gewicht bekomme. Auch über das Engagement von Tanja Renner aus Schlammersdorf (Landtag) und Matthias Grundler aus Falkenberg (Bezirkstag) freue man sich sehr. „Sie bringen neuen Schwung und Motivation für die ganze Partei mit“, lobte Zeitler.

Auf die bevorstehenden Wahlkampfmonate schwörten dann auch die beiden Listenkandidaten ein. Der zweiten Bürgermeisterin und Mutter einer kleinen Tochter lägen vor allem die Themen Bildung und Digitalisierung sehr am Herzen. So gestalte die junge Realschullehrerin als Medienbetreuerin an ihrer Schule auch den Wandel hin zu neuen digitalen Lernformen mit. 

Matthias Grundler, der seit drei Jahren den JU-Kreisverband Tirschenreuth führt, wolle eine Botschaft an die jungen Menschen aussenden. „Die Jugend hat Zukunft in der Nordoberpfalz“, sei er felsenfest überzeugt. Ausbildungsplätze, Bildungsmöglichkeiten und ein breites und stetig wachsendes Arbeitsplatzangebot machen es möglich, dass immer mehr junge Menschen in der Heimat bleiben können und wieder zurückkehren. Gemeinsam wollten die beiden Kandidaten ein Angebot sein an junge Wähler, Frauen und junge Familien, die ihre Heimat mit gestalten wollen.

 Zahlreiche Veranstaltungen werden denn auch von den FU-Kreisverbänden und den Ortsverbänden geplant. Unter anderem veranstalte man am 02. Juni ab 18.00 Uhr einen „Bayerischen Abend“ vor dem Kultursaal in Plößberg, wozu die Bevölkerung herzlich eingeladen sei. Gemeinsam mit der JU werde man am 24. Juli in landkreisübergreifenden Veranstaltungen das Thema Kinderbetreuung näher beleuchten. Zu Gast wird der mehrfache Familienvater und CSU-Fachpolitiker Steffen Vogel sein.