Auf dem Weg zur Studentenstadt Weiden: JU organisiert Rabatte

Der neue Studenten-Stadtplan der Jungen Union soll Tipps geben, wie man seine Studienzeit in Weiden möglichst geldbeutelschonend mit seinen Kommilitonen verbringen kann.

Im Café Edelweiß stellte die JU ihr erstelltes Nachschlagewerk vor, in dem vielfältige Angebote und Rabatte für Studenten beschrieben werden. Er liegt an vielen Örtlichkeiten kostenlos aus. Dazu führt die JU-Vorsitzende Maria Sponsel aus: "Wir möchten, dass Weiden eine Studentenstadt wird und das Stadtbild auch vom studentischen Leben geprägt wird.“

Der Stadtplan führt insgesamt zehn Lokalitäten mit interessanten Angeboten, die über die Regionalbibliothek zu Kneipen und Cafés bis hin zum Neue-Welt-Kinocenter reichen. Das Ziel laut der CSU-Nachwuchsorganisation sei es daher, die Studenten stärker an die Stadt und die Region zu binden. Dazu wurde zunächst vor zwei Jahren erfolgreich kostenloses W-Lan in der Weidener lnnenstadt eingefordert.

Künftig soll der Stadtplan laut Lucas Weigl, der die grafische Umsetzung realisierte, erweitert werden: "Wir möchten weitere Lokalitäten für die nächste Auflage gewinnen“ Maria Sponsel bedankte sich außerdem beim Stadtplanungsamt, welches das notwendige Kartenmaterial zur Verfügung stellte, sowie beim Stadtrat Hans Forster, der namens der CSU Weiden-Ost eine Kostenbeteiligung zusicherte.

Folgende Einrichtungen und Lokale bieten den Studenten attraktive Rabatte:

  • Regionalbibliothek Weiden
  • Jugendtreff Scout
  • "Matteo"
  • "Edelweiß"
  • "Il Cappuccino"
  • "L'italiano"
  • Neue-Welt-Kinocenter
  • Max-Reger-Halle
  • Weidener Thermenwelt

 

Hier geht's zu den Freunden der JU-Weiden.