Junge Union schon gerüstet

Junge Union schon gerüstet

Klausurtagung des Kreisverbandes mit dem CSU-Landtagskandidaten Tobias Reiß.
Zwei Monate nach der Kommunalwahl traf sich der JU Kreisverband in Tannenlohe zu einer zweitägigen Klausurtagung. Als Einstimmung auf den kommenden Wahlkampf stellte der CSU-Landtagskandidat Tobias Reiß bei einem Informationsgespräch die Eckpunkte seines Programms vor.

Den Auftakt zur Klausurtagung bildete die Rückschau auf die Kommunalwahl im März diesen Jahres. JU-Kreisvorsitzender Benjamin Zeitler gab einen Überblick über die Wahlergebnisse in den einzelnen Gemeinden. JU-Landesgeschäftsführer Bernhard Kuttenhofer bezeichnete den Kreisverband Tirschenreuth von den Mitgliedern als zweitstärksten in Bayern und damit ein Herzstück der Jungen Union. In Hinblick auf die nahende Landtagswahl stellte er die ersten Ideen der Landesleitung für den Wahlkampf vor. Zur Zeit werde an entsprechenden Inhalten und Werbemitteln gearbeitet. 

CSU-Landtagskandidat Tobias Reiß Reiß stellte dann die Eckpunkte seines Programms vor. Er wolle vor allem den Kontakt zu den Menschen im Stimmkreis suchen und auch auf deren Anregungen eingehen. Dazu findet am 21. Juni in Kemnath der “Tag der Ideen” statt, bei dem jeder Bürger seine Vorstellungen einbringen könne. Die größte Herausforderung für die Region liege im Bereich der Ausbildung, so Reiß. “Solange es keine Perspektive gibt, wird man die Abwanderung nicht stoppen können.” Es müsse die ganze Brandbreite an Ausbildungsplätzen angeboten werden, damit “für jeden etwas dabei ist”, so Reiß. Als Kernaufgabe strich Reiß die flächendeckende Versorgung der Region mit Ausbildungs- und Arbeitsplätzen heraus. Bei der anschließenden Diskussion wurden weitere Probleme angesprochen. “Es ist wichtig, dass wir die Schulen vor Ort halten können.”

Der Arbeitskreis Wirtschaft und Bildung stellte seine Bemühungen zur Erweiterung des Jugendarbeitschutzgesetzes vor. Deshalb habe sich der Arbeitskreis mit dem Bezirksgeschäftsführer Ulrich Korb des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes getroffen. In den nächsten Wochen soll ein Positionspapier erstellt und vorgestellt werden. 

Zudem werden am 1. und 2. August wieder die JU-Power-Tage durchgeführt, die dieses Mal unter dem Motto “Erneuerbare Energie” stehen. Der Arbeitskreis Umwelt wird ein Internetportal mit innovativen Energieobjekten aus dem Landkreis Tirschenreuth erstellen. Zur Zeit ist man noch auf der Suche nach vorstellungswürdigen Objekten.