Wichtige Bildungseinrichtung - St. Michaelswerk Grafenwöhr

Wichtige Bildungseinrichtung - St. Michaelswerk Grafenwöhr

Nach München und Nürnberg ist die Private Berufsschule des St. Michaels-Werk mit dem Förderschwerpunkt Lernen die drittgrößte Förderberufsschule ihrer Art Bayerns; Ausbildungen in 10 Fachbereichen, eine Schule mit „weniger Hemmnissen“.

Der geschäftsführende Vorstand Tassilo Heimberg, wie auch Schulleiter Peter Fleischmann und Leiter Internat/Jugendhilfe Johannes Stahl, standen einer Delegation um MdL Tobias Reiß, Bürgermeister Edgar Knobloch und dem Sozialpolitiker MdL Steffen Vogel mit umfangreichen Ausführungen rund um das St. Michaels-Werk Grafenwöhr zur Verfügung. „Vielen Schülern bleibe ein Pendeln erspart“ betonte Dipl. Sozialpädagoge Stahl in Bezug auf die 72 vorhandenen Bettenplätze des Internats des St. Michaels-Werk. Er konnte eine sehr hohe Auslastung des Internats im laufenden Schuljahr festhalten. Seit 2014 ist die stationäre Jugendhilfe ein weiterer Bestandteil des St. Michaels-Werk. Derzeit seien 15 unbegleitete minderjährige Asylsuchende untergebracht so der Leiter des Internats/der Jugendhilfe. Die „ambulante Jugendhilfe“ vervollständigt den noch relativ neuen Betriebsteil. Das St. Michaels-Werk ist bemüht, ständig die Angebote weiter auszubauen. Hierzu stehen spezielle Fachkräfte zur Verfügung.

 
 
(Quelle: Der Neue Tag)